Anzeigen im Oktober 2020

Unsere Anzeige im Stadtspiegel Sigmaringen und in den Amtsblättern Inzigkofen, Bingen, Sigmaringendorf, Beuron, Gammertingen und Krauchenwies.

Corona-Virus

Bei der Versorgung Verstorbener und der Durchführung aktueller Beerdigungen müssen wir die Vorgaben der beteiligten Gemeindeverwaltungen und Kirchen beachten.

Beerdigungen können daher nur im Freien und meistens direkt am Beisetzungsort durchgeführt werden. Trauerfeiern in Aussegnungshalle sind bis auf Weiteres untersagt.

Wir stehen im engen Kontakt mit den einzelnen Stadt- und Gemeindeverwaltungen sowie mit den Kirchen.

Bitte haben Sie auch Verständnis, wenn wir derzeit während der Beratung nur zwei Verantwortliche einer Trauerfamilie empfangen können.

 

Ihre Familie Bär

 

Reingedacht

Aus unserer Rubrik Reingedacht:

Feuilleton

Aus unserer Rubrik Feuilleton:

Trauerliteratur

Trauerliteratur in der Buchhandlung Rabe in Sigmaringen:

Während eines Spazierganges in der Sigmaringen Innenstadt konnte bei der Buchhandlung Rabe in Sigmaringen ein interessantes Schaufenster, mit einer ausgewählten Trauerliteratur, entdeckt werden.

Die Familie Greisle hilft Ihnen gerne, bei der Auswahl eines geeigneten Buches, weiter.

Kontakt:

Buchhandlung Rabe

Weingasse 1

72488 Sigmaringen

Tel.: 07571/52296, Fax: 07571/61482 oder E-Mail: buchhandlung.rabe@mailbox.org

Homepage: buchhandlung-rabe.de

 

Ihre Familie Bär

 

Fundgrube

Quelle: Schwäbische Zeitung, Sa 19.09.2020.

Naturbestattung

Ruheforst Zollerblick in Hechingen

Bestattungsvorsorge

Bestattungsvorsorge - individuell wie Sie.

Trauerredner geben Ihrem Abschied Worte

Gelungene Abschiede sind eminent wichtig - schon im Leben - und noch mehr angesichts der Endgültigkeit: Guter Abschied kann versöhnen, auf neue Weise verbinden, erlaubt es von Herzen „Danke“ zu sagen, und persönliche Achtung auszudrücken. Ein gelungener Abschied stiftet Frieden und unterstreicht die eigene Dankbarkeit - er macht frei. Dies gemeinsam mit Ihnen zu erreichen ist mein Ziel. Dafür stehen wir mit unserer Erfahrung und unserem ganzen Einsatz.

Oft verlaufen heute die Grenzen des Glaubens, der Weltbilder und Überzeugungen quer durch Familien. Manchmal treffen auch unterschiedliche Kulturen mit ihren Weltanschauungen in einer Trauergemeinde zusammen. So sind religiöse, spirituelle und säkulare Weltbilder miteinander verbunden. Nur eines habe ich in meiner Arbeit noch nie erlebt: Menschen ohne einen tiefen inneren Glauben – wie immer dieser benannt werden mag.

Im vertrauensvollen Vorgespräch werden diese persönlichen Überzeugungen gemeinsam zu den Elementen der Trauerfeier geformt. Oft ist dieses Gespräch auch die erste Grundlage für eine tragfähige Trauerbegleitung. Ich lasse mich da ganz auf die Angehörigen ein und fühle, was es braucht – emotional und auch praktisch. Natürlich begleite ich auch Sterbende und bin offen für alles, was sie bewegt. 

So gestalte ich in jedem Umfeld und für alle Anforderungen einen persönlichen und passenden Abschied. Wir sind in unserer Gestaltung frei, intensiv geschult und mit jahrelanger Erfahrung ausgestattet. Damit gehe ich auf die Bedürfnisse von Verstorbenen und Angehörigen ein.

Die Abschiedsfeier kann auf einem Friedhof, im Bestattungswald oder auf andere Weise - Beispiel Seebestattung - statt finden. Ich füge Zeremonien, Musik und Klang, und alles andere so zusammen, dass Sie am Ende sagen können: „Das hätte dem Verstorbenen jetzt aber gut gefallen“. Oder: „Das hat mir jetzt gut getan“. 

Wenn ich dies und ähnliches höre, freue ich mich darüber, dass ein gemeinsames Stück Weg gemeistert wurde. Und hoffentlich können dann die Angehörigen – trotz der Schwere des Abschiedes – ein wenig mehr in Richtung des Lichtes schauen: Das Licht, das am Ende eines jeden Tunnels auf uns wartet.

Ihr Stefan Limbach - Trauerredner in Oberschwaben

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

http://trauerredner-limbach.de

Werner und Ralph Bär

Hedinger Friedhof in Sigmaringen

Bestattungshaus Werner Bär

Ihre Familie Bär